Tagungsprogramm 2017

Das Programm der vergangenen Tagung 2017 steht hier zum Download bereit:

Tagungsprogramm_2017

Sollten Sie uns Ihre Kontaktdaten noch nicht für den automatischen Versand des Tagungsprogrammes überlassen haben, können Sie dies gerne über unsere Geschäftsstelle nachholen.

Aktuelles

Nach dem unerwarteten Tod von Herrn Dr. Heiner Geißler, der auf unserer Herbsttagung einen Vortrag zum Thema "Das Leben ein Kataklysma. Wo ist Gott?" halten sollte, ist es uns gelungen, in Frau Christa Nickels kurzfristig Ersatz zu finden. Frau Nicklels ist Mitbegründerin der Grünen in Nordrhein-Westphalen, war Mitglied des Deutschen Bundestages und ist seit dem Jahre 2014 als Ombudsfrau bei Adveniat tätig.
Sie wird zu dem Thema "Im Steinbruch der Zeit – Versuche, in der Hoffnung zu leben" sprechen: Wähnten wir uns 1990 in einem wundersamen Traum – als Zeitzeugen der friedlichen Revolution mit dem Fall des „Eisernen Vorhangs“  und der Aussicht auf einen großen Sprung der Menschheit hin zu Abrüstung, Frieden, Gerechtigkeit und Bewahren der Schöpfung – so begann mit dem Jugoslawienkrieg die Serie der ernüchternden und aufwühlenden Deja Vue – Erlebnisse von Gewaltausbrüchen, Finanzkrisen, Intoleranz und Hass, die uns in Verwirrung und Hilflosigkeitsgefühle stürzen.  „Böse und Gut“  fallen aber  nicht vom Himmel, sondern sind voraussetzungsvoll. Ein Plädoyer für das Prinzip Hoffnung.

Frau Anna Platsch wird aus persönlichen Gründen bedauerlicherweise nicht in der Lage sein, das Seminar "Schreiben aus der Quelle" (KursNr. 206) anzubieten. Es ist uns jedoch gelungen, mit Frau Ilse Baumgarten aus Schondorf am Ammersee hervorragenden Ersatz zu finden, die den Kurs in ähnlicher Weise und nahezu inhaltsgleich durchführen wird.

Die Zusammenarbeit mit Frau Bauer, die über lange Zeit den Büchertisch bei unserer Tagung anbot, musste unerwartet und aus zwingenden Gründen beendet werden. Erfreulicherweise konnten wir trotz der kurzen Frist die Buchhandlung Fundus aus Berlin gewinnen, in der wir einen kompetenten und professionellen Partner gefunden haben, der das Angebot des Büchertischs bei unserer Tagung fortführen kann.