Tagung 2021

Die Herbsttagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie findet vom


31. Oktober 2021 bis 04. November 2021


voraussichtlich hybrid statt. Das Leitthema lautet:


  Leibhaftigkeit
Von Genuss, Vergänglichkeit und Vitalität


Kaum ein Ereignis der letzten Jahrzehnte hat uns in eine derart tiefreichende und anhaltende kollektive Erfahrung geführt wie die derzeitige Pandemie – eine Erfahrung, die in ihrem Zentrum um den menschlichen Körper kreist. Als Ziel wie als Quelle einer Infektion ist unser Körper bedroht und wird zur Bedrohung zugleich. Wir halten Abstand, verhüllen unsere Gesichter und kommunizieren über Video-Konferenzen im virtuellen Raum, der den Körper zum zweidimensionalen Abbild des Leibes werden lässt. Begegnungen verändern sich, Berührung wird rar. So werden uns Vergänglichkeit und Vitalität unseres leib-haftigen Seins in ganz neuer Weise bewusst.


Welche Spuren hinterlässt diese Erfahrung in uns als Individuen wie auch als Gesellschaft? Was bedeuten uns Genuss und Sinnlichkeit und wie lassen sie sich wieder und anders entdecken? Ist unser Körper ein Objekt, das wir besitzen und über das wir verfügen können, oder vielmehr Teil des Wesens, das wir sind? Wie ertragen wir die Vergänglichkeit des Körperlichen, wie erleben wir die Lebendigkeit unserer Leibhaftigkeit? Können daraus neue Werte erwachsen: ein sorgsamerer Umgang mit unserem eigenen Körper? Ein verantwortungsvolleres Handeln für unsere Umwelt? Vieles spricht dafür, dass der Ursprung der Pandemie in einer Überschreitung der natürlichen Grenzen zwischen Mensch und Tier liegt.


Dies sind nicht nur zentrale Fragen des psychotherapeutischen und seelsorgerischen Alltags, sondern traditioneller Inhalt zahlreicher Disziplinen. Ihnen wollen wir in unserer Tagung aus philosophischer, medizinischer, soziologischer, ökologischer, theologischer und tiefenpsychologischer Sicht nachgehen. Im bewährten interdisziplinären Ansatz der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie werden wir uns dem Phänomen der Leibhaftigkeit in einem breiten Spektrum von Referaten und Seminaren annähern und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit zu lebendigem Austausch, Anregungen und Neuentdeckungen bieten für ihre berufliche Tätigkeit wie zu ihrer persönlichen Bereicherung.


Die Unberechenbarkeit des Pandemiegeschehens lässt derzeit zwar alle langfristigen Planungen nur unter Vorbehalt zu. Wir haben jedoch begründete Hoffnung, dass bis zum Start unserer Tagung Veranstaltungen dieser Größenordnung wieder in gewohntem Rahmen stattfinden können. Jedoch sind wir nach den guten Erfahrungen des letzten Jahres ebenso darauf vorbereitet, ein Online-Format anbieten zu können, sollten die Umstände das erfordern.


Wir hoffen, mit diesem Angebot Ihr Interesse, Ihre Neugier und Ihre Vorfreude geweckt zu haben. Nach einer langen Phase von Kontaktbeschränkungen und ausgefallenen Veranstaltungen freuen wir uns umso mehr auf die Begegnungen in leiblicher Präsenz auf der Lindauer Insel.


Ihr Konstantin Rößler


powered by webEdition CMS