Der Vorstand

Dr. Konstantin Rößler (Vorsitzender)

ist Psychoanalytiker, tiefen-psychologischer Psychotherapeut und Arzt für Innere Medizin. Die Weiterbildung in Analytischer Psychologie absolvierte er am C.G. Jung-Institut in Stuttgart. Dort ist er heute tätig als Dozent, Supervisor, Weiterbildungsleiter und Mitglied des Vorstands. Außerdem arbeitet er als Team- und Fall-Supervisor in der Psychiatrie und als Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Analytische Psychologie“. Thematische Schwerpunkte sind Aktive Imagination, Symbol- und Traumarbeit und die Verknüpfung der Analytischen Psychologie mit den Naturwissenschaften und aktuellen Entwicklungen, z.B. der digitalen Revolution. Er wohnt in Hagenbach und arbeitet in eigener Praxis in Wörth am Rhein nahe Karlsruhe.

 

Gideon Horowitz (1. Stellvertreter)

ist Psychologischer Psycho-therapeut und Märchenerzähler. Er hat zunächst Mathematik und Informatik in Zürich studiert und an der ETH Zürich als Assistent und Doktorand gearbeitet, sich dann aber den Märchen und der Analytischen Psychologie C.G. Jungs zugewandt. 1993 schloss er seine analytische Ausbildung am C.G. Jung-Institut Zürich ab und arbeitet seither als Jungscher Analytiker in eigener Praxis in Stegen bei Freiburg im Breisgau. Zu seinen Schwerpunkten gehören die Arbeit mit Symbolen, Märchen, Mythen und Träumen. Seit 1983 ist er zudem als Märchenerzähler und Schriftsteller tätig, ist Autor mehrerer Märchenbücher und gehört heute zu den bekanntesten Märchenerzählern im deutschen Sprachraum.

 

Margarete Leibig (2. Stellvertreterin)

ist Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und studierte in Berlin Dipl. Soz.päd. Ihre therapeutischen Wege führten sie unmittelbar nach dem Studium zu einer Psychodrama-Ausbildung, dann an das C.G. Jung- Institut Stuttgart zur Ausbildung als AKJP. Dort ist sie am Institut seit 1990 engagiert, war im Vorstand, baute die Säuglingsbeobachtung auf und ist als Supervisorin und Dozentin tätig. Schwerpunkte sind die Aktive Imagination, Symbol- und Traumseminare, sowie die Integration von Traumatherapie in die Analytische Psychotherapie, nach Weiterbildungen in Psychoimaginativer Traumatherapie, (PITT) , EMDR und Hypnotherapie.

 

Funktion

Das Aufgabengebiet des Vorstands der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie umfasst neben zahlreichen organisatorischen und fachlichen Tätigkeiten die folgenden Aufgaben:

 

  • Vorbereitung der Mitgliederversammlung und Aufstellung der Tagesordnung
  • Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung
  • Aufstellen eines Haushaltsplans für jedes Geschäftsjahr, Buchführung, Erstellung eines Jahresberichts
  • Einsetzen von Ausschüssen
  • Vorbereitung und Durchführung der Tagungen und sonstiger Zusammenkünfte

 

Der Vorstand besteht aus einer/einem Vorsitzenden und zwei stellvertretenden Vorsitzenden und wird durch die Mitgliederversammlung gewählt. Die Amtsdauer beträgt drei Jahre; der Vorstand bleibt bis zur Wahl eines neuen Vorstands im Amt.